• Matthias am 17.10.2018  

    Hi,
    da ich häufiger auf Veranstaltungen und Turnieren bin hätte ich gerne folgende Anforderung:

    Ich würde gerne Listen verwalten, welche in den Methadaten einfliessen jedoch auch in einer Art Tagcloud wieder genutzt werden können.

    Als Beispiel:
    * Zum einen habe ich Teilnehmer die sich auch über die Jahre immer wieder finden. Konkret geht es hierbei um Tanzpaare.
    * Turnierserie, auch hier können je Veranstaltung mehrere vorkommen.
    * Veranstalter, ggf. mit Link zum Veranstalter.
    * Die Leistungsklasse
    * Sportart

    Generell könnte ich damit leben, wenn man es als Kategorie und ggf. Kategoriegruppe zusammen fasst.
    Bei der Auswahl wie der Benutzergruppe eine Liste um dann die jeweiligen Attribute den Bilder wie bei den übrigen Metadaten einfügen zu können.

    Diese Kategorien würde ich wiederum sehr gerne dynamisch auf der Startseite oder Unterseite in einer Art Tagcloud einbinden können.

    Sprich es gibt eine Seite wo z.B. die ganzen Turnierserien Aufgelistet sind und zu den Bilder nur zu der Turnierserie vorkommen.
    Das gleiche für die Teilnehmer, Vereine etc.

    Vielleicht gibt es ja schon was einfaches, aber habe ich wohl noch nicht gefunden.

  • MTH am 17.10.2018  

    Kannst du das nicht über die Keywords in den Metadaten abbilden? Allerdings hätte ich da so in Sachen DSGVO ein wenig Bedenken, wenn du - egal auf welchem Weg - die Namen der Tanzpaare angibst und auch noch danach suchen lässt...

  • Matthias am 17.10.2018  

    Ja sicher kann ich das. Aber das hilft mir nur bedingt, wenn ich bestimmte Ereignisse automatisiert zusammen fasen möchte. Die Angabe der Metatags ist das eine, aber die Information in Linklisten / Menüpunkt oder einfache Einstiegspunkte zusammen zu bringen mein eigentliches Ansinnen.

  • Matthias am 17.10.2018  

    Punkt DSGVO, grundsätzlich würde es mir schon reichen, wenn man wir z.B. mit einem eindeutigen Bezeichnet diese Paare zusammen fassen könnte. Reicht auch schon über den Verein.
    Bestimmte Attribute ausblenden, so dass sie nicht angezeigt werden, wäre natürlich wünschenswert.

    Ansonsten ist es mit den Daten so, es wird nichts veröffentlicht, was nicht ohnehin schon verfügbar über die Vereine ist und die Bildersellung etc. ist soweit geregelt.

  • avatar

    Martin Wandelt am 18.10.2018  

    Zum Thema Datenschutz möchte ich auf einen Punkt hinweisen, der nicht offensichtlich ist: Pixtacy bietet die Möglichkeit, Bildern Stichwörter zuzuweisen, nach denen man zwar suchen, die aber nicht an der Oberfläche dargestellt werden. Dies geschieht einfach dadurch, dass man dem jeweiligen Stichwort einen Punkt voranstellt. Wenn man einem Bild z. B. das Stichwort .meyer2018 zuweist, wird es bei der Suche nach meyer2018 gefunden, aber auf der Bilddetailseite ist dieses Stichwort nicht zu sehen.

    Linklisten lassen sich in Pixtacy erstellen, indem man (zum Beispiel unter "Infoseiten") eine neue Seite anlegt und die gewünschte Liste manuell einträgt oder aus einer anderen Quelle als HTML-Code hineinkopiert. Um auf die Suchabfrage des obigen Beispiels zu verlinken, müsste man z. B. folgende URL verwenden:

    index.php?-pg=105&-met=serp&-search=meyer2018

    Vielleicht hilft das ja für den Anfang.

  • Matthias am 18.10.2018  

    Der Weg war mir bekannt.
    Mit der Vorgabe aus Listen wollte ich u.a. auch vermeiden, dass sich Tippfehler etc. einschleichen.
    Der Aufwand Stichworte an zu fügen ist, wenn es doch mehrere sind nicht gerade gering.

    Hier hatte ich die Hoffnung, dass das einfacher über Gruppen geht. solche Vorlagen würde ich gerne pflegen, wenn das geht.

  • Matthias am 18.10.2018  

    Ein Beispiel als Anwendungsfall.

    Ein Tänzer bzw. Tanzpaar wechselt den Verein.
    Verband wechselt oder die Leistungsstufe wechselt. Das wäre angenehmer es nur einmal an zu passen.

    Weiter stellt sich die Frage nach der Fehleranfälligkeit (Tippfehler z.B.). Auch das würde ich über Auswahllisten gerne vermeiden.
    3. dynamische Menuerzeugung. Bei bis zu 1000 Bilder / Woche und 2-3 Veranstaltungen mit bis zu jeweils 50 - 60 Paare, da kommt viel Material zusammen. Daher interessiert mich natürlich auch die Optimierung des Prozesses. Artikel wollen ja auch geschrieben werden und viel zu verdienen ist da nicht.

  • Matthias am 18.10.2018  

    Für mich könnte folgendes eine Kompromisslösung sein:
    Die eingetragenen Stichworte ggf. auch zum editieren nochmals darstellen.
    Mit allem anderen kann ich leben, die Stichworte lassen sich per Komma trennen, das hatte ich bisher übersehen. Liegt wohl auch daran, dass bei einem Browser nicht gleich aufgefallen ist, das die Felder mehrzeilig sind.

  • Um eine Antwort zu diesem Beitrag zu schreiben, müssen Sie sich einloggen.